"Das war bestimmt kein Zuckerschlecken!!!

Oha...das war ja was...ich glaube Deine Nerven haben wir teilweise auf eine harte Probe gestellt...kaum begonnen schon wurden die ersten Sonderwünsche gestellt...

Mal war es zu heiß, mal zu kalt und zu nass. Mal zu früh, mal zu spät, mal war die Wiese von Mäusen übersät. Ob auf Asphalt, Kiesel oder Stein...wir kennen doch unsere Hunde, da machen die nicht mit, niemals oh nein, oh nein...!

Oder unsere Hunde haben nicht das von uns gewünschte Ergebnis gebracht, Was haben wir manchmal dann gedacht... das muss am Trainer liegen. Der hat bestimmt was falsch gemacht!

Um Ausreden für unsere eigenen Fehler waren wir selten verlegen. Zum Beispiel: Es ist die Zeit, die Hunde können oder wollen nicht mehr, denen ist zu heiß, die wollen mal was trinken, sich ausruhen und in den Schatten legen, die haben einfach keine Lust mehr... jetzt muss erst mal eine Pause für uns alle her...

Unsere Hunde müssen wir erst mal mit Wasser versorgen, vielleicht kann man sich ja eine Zigarette borgen, um dieselbe dann in Ruhe zu rauchen oder die Pause mit Spiel und Spaß zu verbrauchen.

Doch in so kurzer Zeit konnte man weder spielen noch rauchen, denn schon hieß es Hallo das drüben, unsere Zeit können wir sinnvoller verbrauchen. Ihr habt jetzt genug Pause gehabt. Wir sind ja nicht zu Spaß hier, sondern zum üben. Also stellt euch wieder in Grundstellung an das Maisfeld da drüben!

Doch trotz allem hast Du uns immer Mut gemacht, uns alles heute zur Prüfung beigebracht!Egal wie auch immer für uns die Prüfungen ausgehen werden...dieses Geschenk von uns möge Dir eine Erinnerung an diese Zeit sein. Es passt einfach gut zu Dir und Deiner Passion, in dein Leben hinein...

In diesem Sinne Martin Lauer: Vielen Dank von uns allen für Deine Geduld und Ausdauer!"

Barbara Stanzel, Monika Rockensüß, Andreas Berge, Gabriela Wenzel, Iris Jennemann, Petra Weiß, Annelie Voigt

Teilnehmer der Basisausbildung für Begleit- und Familienhunde im Ausbildungsstandort Marburg-Biedenkopf der Jagdhundeschule & Hundeschule Mittelhessen

 


 

 

„..Mir gefällt besonders an der Gebrauchshundeausbildung der Jagdhundeschule & Hundeschule Mittelhessen, dass auch großen Wert auf das sozialverträgliche Verhalten und gesteigerten Wert auf den Gehorsam der Gebrauchshunde gelegt wird.

Gerade für Gebrauchshunde mit ausgeprägtem Beutetrieb ist das nicht nur für ihre berufliche Verwendung unabdingbar. Die Vermittlung von Sachkunde an die Hundeführer sollte auch in anderen Lehrgängen außerhalb von Amöneburg zur Selbstverständlichkeit werden…“

Monika Bergner-Dieler, Marketingberaterin aus Kronberg 
Jägerin, Hundeführerin
Mitglied im Jagdgebrauchshundverein Mittelhessen 





„...
Hubertus Gold wird sehr gerne von meinen Hunden gefressen 
Es ist sehr gut verträglich und auch bei hoher Aktivität sorgt Hubertus Gold für glänzendes Fell und gesunde Haut. 

 
Der sehr hohe Fleischanteil spricht für die Premium-Qualität. 

Nach einigen Futterumstellungen habe ich endlich das perfekte Futter für meine beiden aktiven Hunde gefunden…“

Axel Vetter, Konditormeister aus Marburg (Cafe Vetter)
Jäger, Revierpächter, Hundeführer
Mitglied im Jagdgebrauchshundverein Mittelhessen





„...Es gefällt mir vor allem das viele Wochenstunden umfassende ehrenamtliche Engagement von Martin Lauer und seinem Team in der Gebrauchshundeausbildung und darüber hinaus. Für mich besteht kein Zweifel: Ich verstehe die Webseite der Jagdhundeschule als Ansage an die zahlreichen  „Hundeflüsterer“, die so manchen verzweifelten Jagdhundehalter im Denken bestärken, dass normales hundliches Verhalten ein Problem darstelle und „therapiert“ werden müsse. Seminare wie „Jagdhunde in Nichtjägerhand“ oder „Hilfe, mein Jagdhund will jagen“ werden daher wohl nicht zu erwarten sein...“

Michael Schulze, REFA-Ing. / Dipl.-Ingenieur aus Mönchengladbach
Jäger & Falkner, gepr. Jagdaufseher LJV NRW, Hundeführer 
Vorsitzender des Hegerings Rheydt
Mitglied im Jagdgebrauchshundverein Mittelhessen