• Rasse: Deutscher Schäferhund
  • Geschlecht: Rüde
  • Gewölft am: 25.03.2011
  • Züchter: Peter Krüger, Neuendorf
  • Mikrochipnummer: 981189900011324DEU
  • Zuchtbuch: Verein für Deutsche Schäferhunde e.V. (SV)
  • Eigentümer, Ausbilder, Führer: Martin Lauer
  • Gebrauchshundeausbildung VDH (Fährte, Unterordnung, Schutzdienst): Verein für Deutsche Schäferhunde e.V. Ortsgruppe Burgsolms & Jagdgebrauchshundverein Mittelhessen e.V.

 

Verwendung & Einsatzbereiche

  • Begleit-, Wach- und Schutzhund
  • Besuchshund
  • Familienhund



Erfolgreich abgelegte Prüfungen und Leistungszeichen (VDH / FCI)

  • Begleithundprüfung (BH)
  • Ausdauerprüfung (AD)
  • Internationale Gebrauchshundeprüfung (IPO 1)
  • Internationale Gebrauchshundeprüfung (IPO 2)


Wesen / Charakter / Gebrauchshundeeigenschaften

Der Rüde ist sehr temperamentvoll und hat einen für Gebrauchshunde aus Leistungszucht typischen Bewegungstrieb. Er ist sehr wachsam im Haus, Auto und auch an ihm nicht bekannten Orten. Grobe Zudringlichkeiten von Fremden auf sich und seinen Führer duldet er ohne weiteres nicht. Der Schutz- und der Kampftrieb sind sehr ausgeprägt.

In Gefahrenlagen lässt er sich in keiner Weise beeindrucken und ist immer verteidigungbereit. Er beschützt sehr zuverlässig und kompromisslos Führer, Familie und Eigentum.

Körperliche Einschränkungen in der Arbeitsverwendung des Rüden liegen seit 2017 vor. Daher erfolgte kein Training mehr im Hinblick auf die Internationale Gebrauchshundeprüfung IPO 3. Aufmerksamkeit und Unerschrockenheit sind sehr ausgeprägt. Härte ist ausgeprägt vorhanden.

Die Gebrauchshundeeigenschaften liegen insgesamt in sehr guter Ausprägung vor. Der Rüde verfügt über ein ausgeprägtes Triebverhalten, ist sehr selbstsicher und belastbar. Der Spiel-/Beutetrieb ist durch den Führer sehr gut ansprechbar und der Rüde lässt sich willig auf das Zusammenspiel mit seinem Führer ein.

Die Bindung zu seinem Führer ist eng. Er kann aber sehr gut selbstständig arbeiten, wenn man ihm die entsprechenden Freiräume überlässt. Die Unterordnungsbereitschaft ist ausgeprägt, wird aber zuweilen von den ebenfalls ausgeprägten trieblichen Anlagen des Rüden überlagert, was die Führung im Schutzdienst nicht vereinfacht. Gegenüber fremden Menschen verhält sich der Rüde neutral, ist aber auch immer an ihren Verhaltensweisen interessiert und ein sehr guter Beobachter seiner Umwelt.

Einengende Situationen machen ihm nichts aus. Auf dem Parcours lässt sich der Rüde weder optisch noch akustisch beeindrucken. Insgesamt ein sehr gehorsamer und zugleich triebstarker, im Alltag freundlicher und auch kinderlieber Rüde, mit sehr gutem Führerbezug und sehr guten Gebrauchshundeigenschaften.


Besonderheiten / Sonstiges

Der als IPO-Schutzhund (IPO 2) ausgebildete und geführte Rüde Elvis von der Knappenmühle kommt aufgrund seines sehr guten Gehorsams, seiner hohen Sozialverträglichkeit und Duldsamkeit gegenüber anderen Menschen in friedfertigen Situationen, insbesondere gegenüber Kindern, als Besuchshund in Kindergärten, Schulen und Altenheimen mit seinem Führer Martin Lauer zum Einsatz.